Herzlich willkommen!!

Im Territorialverband Rassekaninchenzüchter Plauen e.V. sind 165 Erwachsene sowie 12 Kinder und Jugendliche engagiert. Wir beschäftigen uns mit der Zucht von Rassekaninchen. Dabei stehen die über 100 im ZDRK-Standard anerkannten Rassen im Mittelpunkt, vom Deutschen Riesen bis zum Farbenzwerg. Darunter sind viele alte, seltene und einheimische Rassen. Die Rassekaninchenzucht ist eine aktive Freizeitbeschäftigung für groß und klein. Die 13 Vereine des TV Plauen leisten mit ihren Versammlungen, Sommerfesten und Ausstellungen einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben im ehemaligen Kreis sowie in der Stadt Plauen. Höhepunkt ist jedes Jahr die Kreisschau mit über 200 Rassekaninchen sowie alle zwei Jahre die „Große Vogtlandschau“ mit über 1800 Tieren. Gerne geben unsere Züchter auch Tipps rund um das Rassekaninchen an Halter und Familien – melden sie sich einfach bei einem Verein in Ihrer Nähe oder besuchen Sie eine der Ausstellungen im Verbandsgebiet.


Ein Rassekaninchen zieht beim Radio ein

Am 11.03.2021 ist ein Löwenköpfchen rhönfarbig beim Vogtland-Radio eingezogen. Bis Ostern wird die Häsin den Alltag der Moderatoren und Hörer bereichern. Wir freuen uns, dass wir als TV Plauen und LV Rassekaninchenzüchter e.V. diese Aktion begleiten können. Ronny Tunger und Doreen Kalusok werden hier regelmäßig vorbeischauen.

 

 

Der TV Plauen trauert um Karl Kolbe

Am 01.01.2021 verstarb unser Ehrenmitglied im Territorialverband Plauen e.V., Karl Kolbe, im stolzen Alter von 98 Jahren. 1964 begann er mit der organisierten Rassekaninchenzucht und trat in den Verein S 354 Neundorf ein, übte dort viele Jahre das Amt des Tätowiermeisters aus. Bis zuletzt blieb er dem Verein treu. Ebenfalls im Jahr 1964 wurde er Mitglied im Holländerclub Sachsen, Sektion Leubnitz-Werdau. Für sein positives Wesen und sein stetiges Bestreben, die Holländerzucht zu fördern und zu verbreiten, erhielt er höchste Anerkennung unter den Zuchtfreunden. Karl Kolbe war in der DDR und auch schnell nach der Wende deutschlandweit als begnadeter Holländerzüchter bekannt. An der Festigung des Farbenschlages eisengrau-weiß, war er nach der Herauszüchtung maßgeblich beteiligt und erwies große Ausdauer. Trotz vieler züchterischer Erfolge, insbesondere mit den schwarz-weißen Holländern, blieb Karl stets bescheiden und tat alles um seine Zuchtfreunde aktiv zu unterstützen. Hinter dem Züchternamen Karl Kolbe steht ein Gönner und Förderer der Holländerzucht. Viele ältere Züchter erinnern sich heute noch an frühe Clubzeiten, in denen es wenig gab und als Karl die Clubschau oder eine Züchtertreffen mit einem halben Schwein bedachte und so die Versorgung sicherstellte. Karl Kolbe erhielt die Ehrennadeln des Holländerclubs in Bronze, Silber und Gold. Ebenso erhielt er die Bronzene, Silberne und Goldene Ehrennadel des VKSK und 2004 die Große Goldene Ehrennadel des LV Sachsen. Im Territorialverband Plauen e.V. wirkte er viele Jahre in der Revisionskommission mit und unterstützte aktiv als Helfer, bis ins hohe Alter, das Ausstellungswesen, insbesondere die Große Vogtlandschau.

 

Mit Karl Kolbe verlieren wir einen engagierten Züchter, für den Rassekaninchenzucht nicht nur ein Hobby, sondern Lebenseinstellung war. Wir trauern um einen herausragenden Menschen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner lieben Frau Renate und der gesamten Familie.

 

 

S 354 Neundorf

Territorialverband Plauen e.V.
Holländerclub Sachsen, Sektion Leubnitz-Werdau